Wie Zählt man ein Bienenvolk?

Um herauszufinden wieviele Bienen in einem Volk leben gibt es eine sehr einfache Methode. Sie nennt sich Achtel Methode. Man nimmt ein Rähmchen heraus und teilt es in 8/8 auf. Je nach Rähmchenart kann man nun sagen wieviele Bienen sich in einem Achtel befinden. Bei unseren Zanderrähmchen ergibt 1/8 (1 dm²)  125 Bienen.

rund 5/8 sind hier mit Bienen bedeckt, macht auf dieser Wabe 625 Bienen
rund 5/8 sind hier mit Bienen bedeckt, macht auf dieser Wabe 625 Bienen

Mit dieser Methode kann man auch alles andere im Stock zählen z.B. verdeckelte/offene Brut, Drohnen, verdeckelte/offen Drohnenbrut offen/verdeckelt, Pollen, Honig, Futter.
Jedes dicht bedeckte Achtel im Zandermaß enthält 125 Bienen, 400 Arbeiterinnenbrutzellen, 230 Drohnenbrutzellen oder 125g Futter.
Eine Komplett besetzte Zanderwabe (eine Seite) enthällt also 1000 Bienen, 3200 Arbeiterinnenbrutzellen, 1840 Drohnenbrutzellen oder 1 kg Futter.

Nachtrag für Imker mit anderen Rähmchenmaßen

Für jedes andere Rähmchenmaß ermittelt man einmalig für die Planquadrate-Achtel die entsprechenden Werte so: Wabenfläche vermessen. Anzahl dm² daraus errechnen. Mit oben genannten Werten multiplizieren. Durch 8 teilen.
Beispiel für Deutsch-Normal-Rähmchen:
Wabenfläche 35 x 20 cm = etwa 7 dm². Darauf passen also 875 Bienen, 2.800 Arbeiterinnen- oder 1.600 Drohnenbrutzellen
bzw. 800 g Futter. Auf einem Achtel einer DN-Wabe finden also 110 Bienen. 350 Arbeiterinnen- oder 200 Drohnenhrutzellen
bzw. 100 g Futter Platz.

Imkertagebuch – Tag 3: Viele Bienen, Großer Hunger

IMG_20150720_191946

Die Damen sind hungrig. Schon nach weniger als 48 Std. haben beide Völker den Zuckersirup eingelagert. Auf den Futterwaben sind bei Rosalie rund 1kg, bei Lilu ca. 1,5 Kg. Da das immer noch nicht genug ist haben wir nochmal einen liter Zuckersirup aufgefüllt.

Rosalies Volk lang nach 24h mit dem Futtereinlagen hinter Lilus Volk. Rosalies Bienen sind insgesamt ruhiger und reagieren auf uns kaum. Wohingegen die Damen von Lilu sich geschäftiger geben. Wir hatten am Anfang geschätzt, dass es wohl daran liegt dass Rosalies Volk nur halb so groß ist. Eine Zählung der Bienen ergab das wir Recht hatten. Rosalie hat eine Volkstärke von ca. 4500 Bienen, Lilu hat fast doppelt soviele Damen nämlich ca. 8625.

Eine ganz genau Bestandsaufnahme liegt noch vor uns..

Imkertagebuch – Tag 2: Süßes für die Ladys

Lilus Volk ist sehr geschäftig

Da beide Völker nicht allzuviel Futter auf ihren Waben eingelagert haben , wollen wir ihnen zum Start etwas unter die Arme greifen. Daher bekommen beide Völker eine Zuckersirup Mischung im Verhältnis von Zucker zu Wasser 3:2.

Nach ca. 24h haben beide Völker angefangen den Sirup einzulagern. Hier ist das Volk von Königin Lilu wesentlich geschäftiger. Schon beim öffnen der Beute waren sie viel aktiver und rund 50 Bienen saßen auf dem Futterbehälter. Bei Königin Rosalies Volk waren es nur rund 10. Auch ist dieses Volk viel ruhiger. Von der ersten Schätzung her könnte Lilus Volk  doppelt so groß wie das von Rosalie. Mal sehen wie sie sich beide Entwickeln.

Imkertagebuch – Tag 1: Ein neues Zuhause für Königin Lilu und Rosalie und ihre Völker

Endlich dürfen sie fliegen! Am neuen Heimatstandort werden die Bienen endlich rausgelassen

Nach langem Warten ist es so weit, unsere Bienen sind da.

Im Bienenmuseum Duisburg absolvierten wir letztes und dieses Jahr einen Kurs für Jungimker. Heute war es dann endlich so weit. Die ersten eigenen Bienen! Zwei Jungvölker mit jr rund 4000 Bienen.
Am frühen Morgen wurden die Damen aus Duisburg abgeholt und zu ihrem Heimatstandort am Therapeutikum in Krefeld gebracht.