Um herauszufinden wieviele Bienen in einem Volk leben gibt es eine sehr einfache Methode. Sie nennt sich Achtel Methode. Man nimmt ein Rähmchen heraus und teilt es in 8/8 auf. Je nach Rähmchenart kann man nun sagen wieviele Bienen sich in einem Achtel befinden. Bei unseren Zanderrähmchen ergibt 1/8 (1 dm²)  125 Bienen.

rund 5/8 sind hier mit Bienen bedeckt, macht auf dieser Wabe 625 Bienen
rund 5/8 sind hier mit Bienen bedeckt, macht auf dieser Wabe 625 Bienen

Mit dieser Methode kann man auch alles andere im Stock zählen z.B. verdeckelte/offene Brut, Drohnen, verdeckelte/offen Drohnenbrut offen/verdeckelt, Pollen, Honig, Futter.
Jedes dicht bedeckte Achtel im Zandermaß enthält 125 Bienen, 400 Arbeiterinnenbrutzellen, 230 Drohnenbrutzellen oder 125g Futter.
Eine Komplett besetzte Zanderwabe (eine Seite) enthällt also 1000 Bienen, 3200 Arbeiterinnenbrutzellen, 1840 Drohnenbrutzellen oder 1 kg Futter.

Nachtrag für Imker mit anderen Rähmchenmaßen

Für jedes andere Rähmchenmaß ermittelt man einmalig für die Planquadrate-Achtel die entsprechenden Werte so: Wabenfläche vermessen. Anzahl dm² daraus errechnen. Mit oben genannten Werten multiplizieren. Durch 8 teilen.
Beispiel für Deutsch-Normal-Rähmchen:
Wabenfläche 35 x 20 cm = etwa 7 dm². Darauf passen also 875 Bienen, 2.800 Arbeiterinnen- oder 1.600 Drohnenbrutzellen
bzw. 800 g Futter. Auf einem Achtel einer DN-Wabe finden also 110 Bienen. 350 Arbeiterinnen- oder 200 Drohnenhrutzellen
bzw. 100 g Futter Platz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s